Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Geschichte

Die Rathenower Blasmusikanten
In einer Besetzung mit ca. 12 bis 15 Musikanten spielen wir zünftige Blasmusik, konzertante und moderne Stücke in der Umgebung von Rathenow, im und rund ums Havelland bis nach Sachsen-Anhalt.

Das Orchester wurde einst im Jahre 1967 von dem unvergessenen Rathenower Musiker und Musikpädagogen Manfred Berger als das Blasorchester der Musikschule Rathenow gegründet. Dicke Chronikbestände zeugen in Wort und Bild von ungezählten Auftritten und gemeinsamen Erlebnissen des damals etwa 40 Mitglieder umfassenden Orchesters.

Nach dem plötzlichen Tod ihres allseits beliebten Leiters im Jahr 1985 herrschte zunächst Resignation, es wurde jedoch bald kräftig unter einem neuen Dirigenten - Constantin Chepa - weitermusiziert.

In den Wirren der „Wendezeit“ nach 1990 blieben zunächst acht Unentwegte zurück, die nicht aufgeben wollten und energisch um den Fortbestand des Orchesters kämpften, da viele Bläser das Orchester arbeitsbedingt verlassen mussten. Die kleine Gruppe probte weiterhin wöchentlich in der Hoffnung, wieder neue Mitglieder und vor allem wieder einmal einen fähigen Dirigenten zu finden.

Als dann endlich 1995 Joachim Kuipers die musikalische Leitung des Orchesters übernahm, folgten drei weitere Jahre, in denen der Klangkörper musikalisch weiter ausgebildet wurde.

Unter dem Management von Uta Prothmann, welche die Truppe in guten und schlechten Zeiten zusammenhält, wurden nach der Wende neue Verbindungen zu den Blasorchestern Papenburg, Flensburg und Angern geknüpft. Es wurden Auftritte organisiert und etliche gesellige Zusammenkünfte stärkten den Zusammenhalt.

Seit 1995 sind die Rathenower Blasmusikanten Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Rathenow. Durch die hilfreiche Unterstützung der Feuerwehr und der Stadt Rathenow haben sie eine sichere Heimstatt ihrer wöchentlichen Proben in der Rathenower Feuerwache gefunden.

1998 folgte der nächste musikalische Leitungswechsel und Matthias Schmidt übernahm bis zu seinem Tod im Jahr 2007 den Taktstock für die Rathenower Bläser. Durch seine vielfältigen musikalischen Ideen wurde das Repertoire weiträumig erweitert.

Die Orchesterstärke umfasst derzeit 15 Mitglieder. Ihr Repertoire umfasst nicht nur die traditionelle Blasmusik von der deutschen Marschmusik bis zur Böhmischen Polka sondern auch viele moderne Werke, Pop, Rock, Swing, Film- und Musicalmelodien.
Nach einem mehrfachen Wechsel schwingt zur Zeit Gabriele Knobloch den Taktstock.


Den Rathenower Blasmusikanten wurde im Dezember 2016 der Rathenower Kulturpreis 2016 verliehen.


2017 feiern die Rathenower Blasmusikanten ihr 50jähriges Bestehen. Mehrere Aktionen sind aus diesem Anlass geplant.

Die Rathenower Blasmusikanten treten gern überall auf, wo Blasmusik erwünscht ist – egal ob Stadtfeste, Dorffeste, Vereinsfeiern oder auch auf privaten Feiern und Ständchen. Stimmung garantiert!

(Quelle: Rathenower Blasmusikanten e.V.)

Kontakt über Uta Prothmann – Telefon: 03386 - 28 55 78


Alle Rechte vorbehalten - Rathenower Blasmusikanten der FFW e.V. Rathenow - Land Brandenburg - 2017
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü